Sicher im Sattel – Lesen Sie hier alle Informationen zum Unterricht in der Corona Zeit

Liebe Eltern, es liegen aussergewöhnliche Wochen hinter uns allen und auch in naher Zukunft wird uns „Covid 19“ weiter begleiten.
Schon seit einiger Zeit kann der Reitunterricht, das Ponyreiten und das Voltigieren daher nicht in gewohnter Form stattfinden. Das Bedauern wir und sicher auch Sie und Ihre Kinder sehr. Die
rechtlichen Auflagen ließen und lassen den Unterricht, wie wir und Sie ihn gewohnt sind nicht zu.
Wir mussten uns erst einmal mit den zahlreichen Auflagen auseinandersetzen und überlegen, wie wir diese erfüllen können. Der Reitunterricht in Gruppen kann schon seit einigen Wochen wieder stattfinden. Hier steigen die Kinder selbständig auf das Pferd und im Unterricht kann der erforderliche Abstand zwischen dem Reitschüler und dem Reitlehrer sowie den Reitschülern untereinander eingehalten werden. Die
Kinder, die hier mitreiten, wurden vorher an der Longe (teilweise über Monate) reiterlich aufgebaut
und sitzen entsprechend sicher im Sattel.
Beim Voltigieren ist es üblich, dass zumindest die kleineren Kinder vom Trainer auf das Pferd gehoben werden. Das ist aktuell nicht erlaubt. Somit müssen wir hier zukünftig einen anderen Weg
finden. Eine Möglichkeit ist, dass die Kinder von einem Tritt aufsteigen oder ein Elternteil seinem Kind auf das Pferd hilft. Das sollte zu schaffen sein. Wir hoffen da auch im Sinne Ihrer Kinder sehr auf Ihre Unterstützung. Wir haben uns entschlossen nach den Herbstferien (Niedersachsen) erst einmal mit dem Voltigieren mit den größeren Kindern anzufangen. Also am 29.10. von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr.
Diese Kinder sind schon etwas länger dabei. Hier können wir gucken, wie es mit der Umsetzung der Auflagen funktioniert. Wir sind optimistisch, dass das gut klappt und wollen dann auch zeitnah mit den kleineren Kindern beginnen, die in der Zeit von 17 Uhr bis 18.30 Uhr trainieren. Hier wollen
wir dann in der whatts App Gruppe informieren. Das Ponyreiten soll auch wieder losgehen. Auch hier müssen wir alle kreativ werden. Die Kinder sollen möglichst wenig von den teilweise komplizierten Anforderungen mitbekommen. Sie sollen
weiterhin unbefangen reiten können! Aber auch hier brauchen wir Sie, die Eltern, die ihren Kindern auf das Pony helfen. Geplant ist, dass wir ab November diesen Jahres wieder mit dem Ponyreiten beginnen. Leider gehört Tabea, die bisher das Ponyreiten durchgeführt hat zur Risikogruppe und steht somit aktuell hier nicht als Trainer zur Verfügung. Sie und Ihre Kinder werden zukünftig also andere nette Gesichter sehen. Wir werden es zukünftig am Samstag Nachmittag anbieten und wollen auch hier in der Wahns App Gruppe vorher noch einmal informieren.
Wir denken, dass wir das zusammen und im Sinne Ihrer reitbegeisterten Kinder gut hinbekommen.
Wichtig ist, dass die Kinder wieder an und auf das Pferd/ Pony kommen, Spass haben und an der frischen Luft sind. Dafür werden wir alles tun!
Bleiben Sie gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.